Malatelier für Menschen mit Autismusspektrumstörung ASS  auf Anfrage

                                                                                   loosli.dagmar@hotmail.com



Menschen mit Asperger 

 

Ins Detail gehen; man muss nicht alles sehen.

Vielleicht den Überblick, aber nicht den Wert verlieren.

Agbrenzen und sich selber sein.

Einsamkeit kann wertvoll sein.

Freunde haben und einer sein,

es braucht beides, um ganz zu sein.

Sehen, was andere nicht sehen.

Denken, was andere nicht denken.

Und doch ein Teil vom Ganzen sein -

anders und doch wertvoll


D. Loosli 

Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Der Garten mit den alten Olivenbäumen


Ich halte mein Herz an die Sonne - inmitten der Olivenbäume;

Der knorrigen Zeitgenossen.

Stürme, Hitze und Kälte überstanden,

wurzeln sie hier – fest im trockenen Boden.

Aus den alten unförmigen Ästen immer wieder

Junge Triebe sprossen.

-      Nicht aufgeben – immer wieder neu sprossen lassen.

Feine Äste – silberne Blätter

Alt und neu; verwundet und heil; kräftig und zart.

Ich halte mein Herz an die Sonne und geniesse diesen Anblick.

 

D. Loosli 

 


Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

Die wiedergefundene Melodie

 

Ein Lied ist entstanden, aber nicht in einem Moment

Lange hat es ausprobiert und nie den richtigen Ton gefunden.

Doch, es gab Zeiten, wo die Melodie erschien; wunderschön getragen – erzählte von weiten Reisen und dem nach Hause kommen.

Doch dann verlor es seine Träume, wurde übertönt von anderen Stimmen.

Blieb stumm und fand lange nicht mehr zurück.

Nun lockt ein neues Instrument die Stimme, holt es aus der Dunkelheit heraus.

Es beginnt aufzuhorchen und findet sich selber wieder.

Zwar noch leise, aber immer mehr.

 

D.Loosli  


Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Bildbeschreibung

 

     Begegnungen sind wie Gewürze:

   

     Verschiedene Menschen, Stimmen, Bilder, Farben, Gerüche.

     Mal süsslich, mal scharf, bitter, exotisch, erdig, …

     Aber manchmal wird es auch zu viel und alles gerät durcheinander,

     wie wenn ein Windstoss alles umherwirbelt.

     Wie bekomm ich da wieder Ordnung rein? Wo fange ich an?

     Ich brauche ein Gefäss zum Sortieren; Zeit und Ruhe,

     die einzelnen Gewürze wieder zu sammeln und

     an seinen Platz zu tun.

     Und sich dann wieder daran zu freuen.

 

Bildbeschreibung